img

Taoismus

Der Taoismus ist die einzig bekannte Kultur, der diese an Hand von Zahlen aufgezeichnet hat.

Es gibt 2 Grundlagenwerke.
  • Das-Tao-te king von Laotse basierend auf der Zahl 3. Es gibt 81 verschiedene Kapitel. Jedes ist in sich abgeschlossen. Sie werden in Form von Tetragrammen dargestellt. Die Drei ist eine Einheit. Z.B. Seele, Geist und Körper oder Himmel, Erde, Mensch. In unserer Kultur würde man dem Gott Vater, Gott Sohn und Gott heiliger Geist sagen
 
  • Das andere Grundlagenwerk ist das I Ging basierend auf der Zahl zwei. Yin und Yang. Es gibt 2 Ordnungen: eine materielle und eine energetische. Diese werden in Form von Hexagrammen dargestellt. Die Bewegung ist kreisförmig. Es gibt ein Entstehen, eine Blüte und ein Vergehen. Z.B Geburt, Familie/Beruf und Alter, oder Morgen, Mittag, Abend. Es gibt nichts Beständiges, das einzig Beständige ist der Wandel. Die Zwei-Zahlen-Mathematik von G. W. Leibnitz und auch der Computer basieren auf diesem System.  

Teil 1

Teil 2

Literaturempfehlung:

Um diese Werke übersetzen zu können, muss man sich im gleichen Bewusstseinszustand wie die Autoren befinden:
Für das Tao Te King wären das Stephen Mitchell, Arkana Goldmann Verlag und Gia-Fu Feng & Jane English, Diederichs Verlag

Für das I Ging ist die klassische Übersetzung von Richard Wilhelm, Diederichs Verlag, empfehlenswert

Teilen auf: