img

Was ist Tai Chi

Im alten China haben naturverbundene Menschen die Zyklen (Winter, Sommer, Frühling, Herbst und Spätsommer) und die Elemente (Feuer, Wasser, Wind, Erde und Metall) beobachtet, gefühlt und in sich aufgenommen. Aus der Entspannung heraus wurde ihr Körper bewegt und ganze Bewegungsabläufe entstanden. 
 
Tai Chi besteht aus meist langsam ausgeführten, vorgegebenen Bewegungsabläufen, die nach verschiedenen Prinzipien optimiert werden. Dies ist nur vordergründige Definition; natürlich ist Tai Chi noch viel, viel tiefgründiger.
 
Was bringen uns diese fernöstlich klingenden Bewegungsabläufe:
  • Auf körperlicher Ebene
Sie machen uns mit unserem Inneren und mit dem rationalen, richtigen Funktionieren unseres Körpers vertraut. Der wichtigste Aspekt auf diesem Weg ist Entspannung. Entspannung sowohl der Organe als auch der Muskeln, Sehnen und Gelenke. Wir lernen, unserem Körper und unserer mitgebrachten Körperweisheit zu vertrauen und bewegen uns je länger je weniger vom Kopf her. Das Resultat auf der körperlichen Ebene ist Gesundheit und eine gut funktionierende Körperstruktur. Voraussetzung dafür ist regelmässiges Üben.
  • Auf emotionaler Ebene
Ärger, Depressionen, Stress, Hass, Sorgen, Grübeln und viele andere negative Emotionen verbrauchen viel von unserer Energie und Lebenskraft. Mit Energien umzugehen und sie umzuwandeln ist lernbar. So hat man mehr Energie für sich, seine Arbeit und seine Familie zur Verfügung. Das Resultat auf dieser Ebene ist zentrierter und ausgegelichener zu leben und sich weniger von eigenen und fremden Emotionen regieren zu lassen.
  • Auf mentaler Ebene
Nach und nach lernt man, seine Gedanken unter Kontrolle zu bringen und sich nicht von ihnen beherrschen zu lassen.
Warum ist es so wichtig, was jeder einzelne von uns denkt? Weil jeder Gedanke den Drang hat sich zu verwirklichen.
Das Resultat auf dieser Ebene ist, dass man innerlich ruhig werden kann, ohne dass die Gedanken wie zügellose Pferde durch den Kopf galoppieren.
  • Auf geistig-seelischer Ebene
Wir erkennen, dass wir Teil der allumfassenden Schöpfung sind und dass wir alle eins sind. Das Resultat auf dieser Ebene ist, die geistige Wahrnehmung zu verfeinern und die Intuition zu verbessern.
Woher weiss ich, dass das stimmt?
Aus eigener Erfahrung und aus Erfahrungen langjähriger Tai Chi-SchülerInnen von unserer Schule.
Noch viel, viel wichtiger als schöne Worte ist im Tai Chi Chuan aber die eigene Erfahrung und damit fähig zu sein zu erkennen, was eigentlich passiert, sowohl ausserhalb als auch innerhalb seines Körpers.

Ich freue mich, Sie in unseren Kursen begrüssen zu dürfen.
- Jenny Hegg-Hoffmann

Teilen auf: