img

Unsere Schule

gegründet von Inge Hoffmann und Jenny Hegg-Hoffmann

Vor ca 30 Jahren ist sie durch „Zufall“ und Freude an der Bewegung entstanden. Sie war nie auf Profit ausgerichtet, sondern immer auf Lehren und Lernen, wobei oft die Schüler Lehrer und die Lehrer Schüler sind. Es geht dabei nicht um ein Lernen in unserem schulischen Sinn, sondern um ein sich ständiges Verbessern des Einzelnen, um ein Gewahrwerden der Zusammenhänge, um ein Entdecken der Einfachheit in der Bewegung. Es ist ein spannender und sich lohnender Weg, der uns immer mehr mit unseren Wurzeln und unserer Quelle in Verbindung bringt.

In den ersten Jahren haben wir verschiedene Qi Gong-Arten, Tai Chi-Formen, Schwert-  und Fächerformen unterricht, sowohl in unserer Schule, als auch als Gastreferenten auswärts im In- und Ausland. In den letzten 20 Jahren haben wir uns jedoch auf die Form von Meister Song, ehemaliger Direktor des Tai Chi Chuan-Komitees der Kampfkunstvereinigung in Taiwan, konzentriert und zwar aus folgenden Gründen:
  • Es ist eine unverfälschte klassische Tai Chi-Form. Dank dem, dass Jenny auf der Uni in Zürich Sinologie (Chinesisch) studiert hatte, konnte sie die Sprache und hatte die seltene Gelegenheit, von Meister Song selbst in Taiwan unterrichtet zu werden. Das Potential dieser Form ist unbegrenzt.
  • Die Bewegungsabläufe sind in seinem Buch „T’ai Chi Ch’üan - Die Formenlehre“ genau beschrieben und hinsichtlich Bewegung, Anwendung im Kampfsport und energetischem Bezug zum I Ging definiert.Meister Song ist im Jahr 2000 gestorben. Sein Werk und seine Schule werden von Meister Wu Rong-hui weitergeführt.
Er hat schon verschiedentlich bei uns unterrichtet. Bei uns haben auch Seminare über Akupunktur, I Ging, Feng Shui, Qi Gong und Meditationen mit namhaften Referenten aus der ganzen Welt stattgefunden.

Teilen auf: