img

Song Zhijian

Meister Song Zhijian


Herr Song war einer der grössten Kenner und Vertreter der chinesischen Kultur. Mit 13Jahren begann der spätere Veterinärmediziner sein Studium der Kampfkünste bei seinem Onkel Song Yusong. Er lernte bei verschiedenen grossen Meistern und wurde im Jahr 1947 als Dozent für Landwirtschaft beruflich nach Taiwan versetzt. Dort arbeitete und lernte er auch bei Meister Cheng Manqing. Er errichtete seine eigene Schule, das Chinesische Taiji-Institut. Er überarbeitete den Yang Stil im Bezug zum IGing mit 64 Figuren und 360 Bewegungen, ohne die zahlreichen Wiederholungen, auf der Tradition basierend. Er erstellte ein modernisiertes Gesamtkonzept für die Theorie und Praxis, das seinem persönlichen Verständnis der Entwicklung des Menschen und der Kampfkunst entsprach. Er verfasste auch zahlreiche medizinische und philosophische Werke, von denen einige in andere Sprachen übersetzt wurden. 1996 wurde ihm der 10. Und höchste Meistergrad der chinesischen Kampfkunstvereinigung Taiwan verliehen.
Darüber hinaus war Meister Song als Direktor der Taijiquan Vorstandsmitglied der Martial Arts Association Taiwan. Weiters Vorsitzender der Gesellschaft für chinesische Naturheilkunde, Lehrer für Akupunktur am Militär Hospital in Taipeh, Lehrer für Taijiquan am National Defense Institut sowie Lehrer an der Chinese Cultural University.
Er war ein grosser, unvergesslicher Meister. Dank seiner liebevollen Unterweiseung und dank seinen präzisen Aufzeichnungen konnten Jenny Hegg-Hoffmann und Inge Hoffmann die Taijiquan Form von ihm unverfälscht übernehmen und entsprechend weitergeben


10 Meistergrad der chinesischen Kampfkunstvereinigung
Geb. 1909 in Yiyang/Hunan
Gest. 2001 in Taipeh/Taiwan

Teilen auf: